Eintauchen in die Welt der Einhörner

Einfach ein bisschen magisch

Lila, rosa und weiß: ob Duschbad, T-Shirts, Schokolade oder süße Teilchen mit Zuckerguss vom Bäcker, das Einhorn-Fieber hält an. Auch wir fahren total auf diese süßen und schönen Tierchen ab und haben jetzt extra einen Amerikaner kreiert, mit funkelnden Steinchen, wie der Staub eines Regenbogens. Aber mal ehrlich, warum aber finden wir diese Tiere eigentlich so bezaubernd, so schön, so süß und so toll? Warum hält das Fieber um Einhörner, der Hype überhaupt schon so lange an? Steckt dahinter vielleicht doch ein bisschen was Magisches?

Erstmal: Menschen fanden diese Fabelwesen schon sehr lange faszinierend. Obwohl sie noch niemand gesehen hat, gibt es in alten Schriften hunderte von überlieferten Geschichten, die sich um diese sagenumwobenen Geschöpfe ranken. In der griechischen Mythologie, so heißt es, wurden sie erstmals erwähnt. Die Fohlen werden scheinbar golden geboren und erst nach zwei Jahren silbrig weiß. Sie sind etwas scheu, haben aber starke magische Eigenschaften, und sie strahlen von innen heraus und sind vom Glück beseelt. Einhorn-Magie eben…

Eine Begründung für unsere Begeisterung ist, dass wir manchmal für kurze Momente ein bisschen Kindheit gerne haben. Leichtigkeit, lila, rosa und weiß, wie Zuckerguss… Die Farben drücken dieses Gefühl aus. Hinzu kommt, dass seit vielen Jahren unsere Welt immer mehr entzaubert wird. Wir können alles rational erklären, die Wissenschaft deutet die Welt. Und: Wir müssen heutzutage ständig vernünftig sein und rational handeln. Und dann ist es sooooo schön, wenn man einfach mal gedanken- und sorglos naschen darf.

Gerade in bewegten Zeiten wie heute erreichen uns ständig schlimme Meldungen aus den Medien, wir prüfen dauernd was wir tun dürfen und was nicht. In solchen Zeiten, in denen viel von uns abverlangt wird, braucht der Mensch auch Traumwelten, Freiräume und Orte, wohin er sich flüchten kann. Wie erklären wir uns denn sonst, dass #glittersport, die Schokolade von Rittersport mit dem Einhorn so gut ankommt? Trendforscher haben diesen Hype, die Begeisterung für dieses Tier tatsächlich untersucht und kommen zu diesem Ergebnis: Das Einhorn hilft uns dabei, loszulassen, uns an kleinen, schönen Dingen im Leben zu erfreuen und die größeren Sorgen mal zu vergessen. Einhörner sind frei, unbesiegbar und stark. Mit ihnen kann man besser in Nostalgien schwelgen, sich an alte Zeiten erinnern und mal kurz in unbeschwerte Welten flüchten, lachen und ganz leicht sein.

Viel Spaß also, beim unbeschwerten Naschen vom Regenbogenstaub und beim anschließenden Träumen!

Wer unseren aktuellen Einhorn-Amerikaner sehen möchte, dem sei unsere Facebook-Seite ans Herz gelegt.

Bild (c) GDJ, openclipart.org